Blauer Schwede

Der Blaue Schwede, eine Kartoffelsorte der Extraklasse. Ihre typisch blaue Farbe ist eher außergewöhnlich für eine Kartoffelsorte. Die Herkunft dieser Kartoffel ist nicht sicher bekannt, man vermutet aber, dass sie ursprünglich aus Südamerika kommt. Daher ist der Blaue Schwede auch unter Namen wie z.B. Blue Congo, Sharons Blue, Idaho Blue oder nur Congo bekannt. Auch über das Alter der Knolle ist nicht viel bekannt. Diese Kartoffelsorte ist nicht nur mit blauer Schale und flachen Augen gespickt, sondern auch das Kartoffelfleisch ist mit der blauen, violetten Farbe mit weiß marmoriert.

Das schöne ist, dass der Blaue Schwede auch nach dem Kochen die blaue Farbe beibehält. Somit ist diese Kartoffel für jedes Gericht ein echter Hingucker. Der vorwiegend festkochende Kochtyp bis leicht mehlig eignet sich am besten für Pellkartoffeln, Kartoffelgratins, Kartoffelsalate oder Pommes Frites. Der intensive, leicht süßliche und etwas nussige Geschmack lässt den Blauen Schweden einmalig erscheinen. Nicht umsonst wurde diese Kartoffelsorte zur Kartoffel des Jahres 2006 gekrönt.

Für den Kartoffelanbau ist der Blaue Schwede ebenfalls sehr beliebt. Die Kartoffelsorte ist wenig anfällig für Krankheiten, pflegeleicht und gut im Ertrag. Die Kartoffel hat eine runde bis ovale Form mit mittel bis großen Knollen und gehört zur mittleren bis späten Reifegruppe.