Rosara

Die Kartoffelsorte Rosara gehört zu den Speisekartoffeln und ist seit 1991 in Deutschland zugelassen, somit ist sie in vielen Haushalten ein Begriff. Rosara ist eine Kartoffelsorte die man äußerlich leicht erkennen kann. Dies liegt vor allem an ihrer rötlichen Schalenfarbe und ihrer sehr langen Knollenform. Nicht nur weil sie gut in der Hand liegt, sondern auch weil bei dieser Kartoffelsorte die Augentiefe vorwiegend flach und die Knollenschale glatt und dünn ist, lässt sich die Kartoffelsorte Rosara hervorragend schälen.

Die Fleischfarbe der Kartoffelsorte Rosara ist typisch gelb, wird nach dem Kochen jedoch ein wenig heller. Die Konsistenz dieser Kartoffel ist vorwiegend festkochend und somit für viele Gerichte und Speisen geeignet. Bekannt ist die Kartoffelsorte Rosara nicht nur für ihr Äußeres sondern auch für ihren hohen Ertrag bei der Ernte. Sie gehört zu den mittelfrühen Kartoffelsorten.

Ein weiterer Pluspunkt für die Kartoffelsorte Rosara ist, dass sie gegen viele Erreger und Viren resistent ist und somit überall ideal pflanzbar.